Sind Sie unglücklich in der Ehe?

Wie Sie mit bewährten Methoden wieder Glück und Harmonie in Ihre Ehe bringen

Zuletzt aktualisiert am 16.10.2018

Zahlreiche Ehen scheitern, weil sich die Ehepartner auseinanderleben und immer mehr Probleme innerhalb der Ehe hinzukommen, bis es zu einer regelrechten Ehekrise kommt. Wenn Sie bereits unglücklich in Ihrer Ehe sind, ist es höchste Zeit, aktiv an Ihrer Ehe zu arbeiten und die Ehe so zu gestalten, dass Sie wieder glücklich sein können. Gelingt Ihnen das nicht, droht früher oder später die Trennung sowie die Scheidung.

Unglücklich in der Ehe
Abb. 1: Wenn Sie unglücklich in der Ehe sind, müssen Sie unbedingt an Ihrer Ehe arbeiten

Dass man einmal unglücklich in der Ehe werden könnte, hat man sich nach der Verlobung und der Hochzeit sicherlich nicht vorstellen können. Doch manchmal entwickeln sich die Dinge in die falsche Richtung und mit der Zeit verschlechtert sich die eheliche Situation immer weiter. Eines Tages merkt man dann, dass die Ehe nicht mehr so ist, wie man sich das vorgestellt hat und dass man unglücklich in der Ehe geworden ist. Dann stellt sich die schwierige Frage, ob man noch eine Chance sieht, die Ehe wieder zu verbessern und glücklich zu werden, oder ob man alles aufgeben und einen kompletten Neuanfang wagen will. Im Folgenden möchte ich Sie bei dieser Entscheidung unterstützen und Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie Ihre Ehe schrittweise retten und wieder eine glückliche und harmonische Ehe führen können.

Die typischen Gründe dafür, dass die Ehepartner unglücklich in der Ehe sind

Warum man mit der Zeit unglücklich in der Ehe wird, kann an vielen unterschiedlichen Problemen liegen. In den meisten Fällen kommen aber mit der Zeit verschiedene Probleme zusammen und machen die Situation immer unerträglicher. Erfahren Sie im Folgenden, welche Probleme das typischerweise sind, und prüfen Sie, inwieweit diese Probleme auch auf Ihre Ehe zutreffen. Vorweg sei gesagt, dass sich alle diese Probleme mit etwas Engagement und der richtigen Vorgehensweise lösen lassen, und Sie Ihre Ehe aktiv so gestalten können, dass Sie wieder glücklich mit Ihrer Ehe sein können.

Grund für eine unglückliche Ehe: Streit

In vielen Ehen gehören Streitereien zum Alltag. Ob dies zu einem wirklichen Problem wird und wenigstens für einen Ehepartner dazu führt, dass dieser unglücklich in der Ehe ist, hängt davon, wie die Streitereien geführt werden. Wenn die Streitereien z.B. öfters eskalieren, man sich anschreit, persönlich wird, man sich immer wieder die gleichen Vorhaltungen macht und sich gegenseitig die Schuld zuweist, wird es schnell sehr problematisch.

Nehmen Sie regelmäßige Streitereien nicht auf die leichte Schulter, sondern unternehmen Sie etwas dagegen. Bedenken Sie, dass jeder Streit der letzte sein könnte.

Grundsätzlich können Streitereien sehr zermürbend sein. Dies hängt auch von Ihrem Persönlichkeitstypus ab, manche Menschen können besser mit Konflikten umgehen als andere Menschen, die z.B. harmoniebedürftiger sind. Wenn Sie unter den Streitereien leiden, sollten Sie auf jeden Fall etwas dagegen unternehmen. Wenn Sie abwarten, werden die Streitereien mit der Zeit in vielen Fällen regelmäßiger und auch heftiger bis die Situation irgendwann eskaliert und eine Trennung bzw. Scheidung droht.

Grund für eine unglückliche Ehe: Schweigen

Wenn man in einer Ehe nicht mehr richtig miteinander Reden kann, bauen sich nach und nach zahlreiche Probleme unbemerkt auf. Wenn einen Ehepartner etwas stört, aber er das Problem nicht offen anspricht, sondern verschweigt, wird es auch keine Lösung geben und das Problem wird weiterhin fortbestehen. In der Folge kann es passieren, dass der Ehepartner unzufrieden und unglücklich in der Ehe wird. Wenn das Problem mit der Zeit immer störender wird und weitere nicht angesprochene Probleme hinzukommen, kann es passieren, dass sich irgendwann zu viel Frust, möglicherweise auch auf beiden Seiten, aufgestaut hat und eine Eskalation droht.

Doch warum werden Probleme verschwiegen? Warum ist eine offene Kommunikation in der Ehe häufig so schwierig? In vielen Fällen ist es die Angst vor einer negativen Reaktion des Partners, und dass möglicherweise ein Streit die Folge ist. In vielen Fällen wird auch einfach angenommen, dass der Ehepartner genau weiß, was einen stört, was aber häufig nicht der Fall ist.In vielen Fällen wird aber ein Gespräch über Probleme vom Ehepartner auch einfach abgeblockt. Irgendwann traut man sich dann gar nicht mehr, ein Problem überhaupt noch anzusprechen. Nehmen Sie es aber nicht einfach hin, wenn Probleme nicht mehr besprochen werden können. Auf Dauer ist es beinahe unmöglich, eine glückliche Ehe zu führen, ohne dass man offen und ehrlich miteinander sprechen kann. Nur durch offene Gespräche können Sie Schwierigkeiten, die nun einmal auftreten, wenn man so eng mit einem Menschen verbunden ist und zusammenlebt, einvernehmlich und dauerhaft lösen.

Wenn Sie Probleme nicht mehr offen und ehrlich miteinander besprechen können, werden meist beide Ehepartner unglücklich in der Ehe.

Grund für eine unglückliche Ehe: Sich auseinanderleben

Wenn man nicht mehr vieles gemeinsam macht und immer seltener schöne Momente gemeinsam erlebt, kann dies die Ehepartner entfremden und unglücklich machen. Man ist zwar noch verheiratet, jeder Ehepartner lebt aber weitgehend sein eigenes Leben. Ist eine solche Entwicklung erst einmal in Gang gekommen, ist es sehr wichtig, dass Sie aktiv etwas dagegen unternehmen, um wieder mehr Zweisamkeit in die Ehe zu bringen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken.

Grund für eine unglückliche Ehe: Missverständnisse

Missverständnisse treten häufig dann auf, wenn die Kommunikation innerhalb der Ehe nicht richtig funktioniert. Z.B. kann es passieren, dass sich ein Ehepartner von Aussagen des anderen Ehepartners angegriffen fühlt, die gar nicht negativ gemeint waren. Mit der Zeit kann es sich dann einschleichen, dass man zunächst immer eine negative Vermutung über die Aussagen und Taten des Ehepartners anstellt. Dadurch erscheinen viele Dinge in einem negativen Licht und man verhält sich gegenüber dem Ehepartner auch immer ablehnender. Ein solcher negativer Kreislauf kann einen sehr unglücklich in der Ehe machen.

Grund für eine unglückliche Ehe: Kritik

Kritik zu äußern gehört zu jeder Beziehung und Ehe dazu. Nur so kann man dem Partner mitteilen, wo Probleme existieren und wie derjenige sich verbessern kann. Doch ist es sehr wichtig, wie diese Kritik geäußert wird und wie man auf Kritik reagiert.

Wird Kritik zu abwertend geäußert, fühlt sich der Ehepartner schnell persönlich angegriffen und herabgesetzt. Auch sollte keine Schieflage entstehen, wo nur ein Partner den anderen regelmäßig kritisiert, während dieser selber kaum Kritik äußert und sich nur noch gegen die Kritik verteidigt. Zu viel Kritik kann durchaus sehr unglücklich machen und eine große Belastung für die Ehe darstellen.

Grund für eine unglückliche Ehe: Eifersucht und Untreue

Wenn ein Partner fremdgeht und der andere dies mitbekommt, kann für den betrogenen Partner schnell eine Welt zusammenbrechen. Aber selbst, wenn nur der vorsichtige Verdacht im Raum steht, dass der Partner eine Affäre haben könnte, kann man sehr schnell unglücklich in der Ehe werden.

In solchen Fällen ist es sehr wichtig, das gegenseitige Vertrauen nach und nach wiederaufzubauen.

Wie Sie wieder eine glückliche und harmonische Ehe führen können

Wie Sie Ihre Eheprobleme lösen können und wieder glücklich in der Ehe sein können, beschreibe ich in meiner 67-seitigen kostenlosen Broschüre „Die größten Fehler, die Sie vermeiden müssen, um eine Scheidung zu verhindern“. Lesen Sie sich diese kostenlose Broschüre am besten noch heute durch. Alleine durch das Wissen, dass es bewährte Vorgehensweisen gibt, mit denen Sie Ihre Eheprobleme lösen und an einer glücklichen und harmonischen Ehe arbeiten können, werden Sie sich augenblicklich sehr viel besser fühlen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

Ihr Wolfgang Schönfeldt
Wolfgang.Schoenfeldt@Ehe-retten.de


P.S.: Wenn Sie nicht mehr unglücklich in der Ehe sein wollen, sondern die harmonische Ehe führen wollen, von der Sie schon immer geträumt haben, lassen Sie sich die völlig kostenlose Broschüre „Vermeiden Sie die häufigsten Fehler, die zu einer Scheidung führen“ als PDF-Datei zuschicken (67 Seiten).

P.P.S.: Ich weiß nicht, wie lange ich diese hochwertige Broschüre noch kostenlos auf meiner Webseite anbieten kann.

Kostenlose Broschüre
Kostenlose Broschüre:
„Vermeiden Sie die häufigsten Fehler, die zu einer Scheidung führen“
Die Broschüre ist kostenlos.
Die Broschüre wird sofort als PDF-Datei an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Noch kein Nutzer hat diesen Artikel bewertet.