Mein Mann macht was er will

Was Sie tun können, damit Ihr Mann wieder mehr Rücksicht auf Sie nimmt

Zuletzt aktualisiert am 15.10.2018

Mit der Zeit kann es in einer Ehe passieren, dass der Mann sich immer mehr Freiheiten nimmt und ohne Rücksicht auf die Ehefrau macht, was er will. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie diese Entwicklung, die meist in einer Trennung endet, aufhalten und zurück zu einer harmonischen Ehe finden können.

Mein Mann macht was er will
Abb. 1: Wenn der Mann macht was er will, ist dies häufig ein Zeichen tieferliegender Eheprobleme

Zu Beginn einer Ehe herrscht üblicherweise eine große Harmonie. Man nimmt aufeinander Rücksicht, macht die meisten Dinge gemeinsam und genießt die gemeinsame Zeit. Doch wenn die Dinge in die falsche Richtung laufen, kann sich das mit der Zeit schleichend ändern.

Ab wann kann man davon sprechen, dass der Mann macht was er will?

Wie viele Freiheiten man sich gegenseitig in einer Ehe zugesteht, ist natürlich in jeder Ehe unterschiedlich und hängt letztlich davon ab, womit sich beide Ehepartner wohlfühlen. Wenn Sie hier also eine Veränderung bemerken die Ihnen Sorgen bereitet oder mit der Sie sich bereits unwohl fühlen, sollten Sie das nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern etwas dagegen unternehmen. Solche problematischen Entwicklungen lösen sich nur selten von alleine, sondern verschlimmern sich zumeist mit der Zeit und enden häufig in einer Scheidung.

Wenn Ihr Mann macht was er will, sollten Sie unbedingt etwas dagegen unternehmen, damit sich die Situation nicht noch weiter verschlimmert und möglicherweise in einer Scheidung endet.

Doch ab wann sollten Sie sich Sorgen machen? Wie bereits erwähnt, ist dies in jeder Ehe unterschiedlich. Es hängt hauptsächlich davon ab, mit welchem Verhalten sich beide Ehepartner gut fühlen. In manchen Ehen haben sich beide Partner darauf geeinigt, möglichst alles gemeinsam zu unternehmen, in anderen Ehen ist es für beide Ehepartner in Ordnung, auch regelmäßig alleine etwas zu unternehmen. Der entscheidende Punkt ist, ob Ihr Mann Ihre Sorgen bzw. Ihren Unmut ernst nimmt, wenn er merkt, dass Sie sein Verhalten stört. In dem Moment, wo er beginnt, sich seine Freiheiten ohne Rücksicht auf Ihre Gefühle einfach zu nehmen und dies nicht mehr ernsthaft und lösungsorientiert mit Ihnen bespricht, sollten sämtliche Alarmglocken bei Ihnen läuten.

Welches konkrete Verhalten Ihres Mannes ist besonders problematisch?

Geht Ihr Mann immer häufiger alleine weg? Lässt er Sie mit Ihren Sorgen und Bedürfnissen immer mehr alleine? Haben Sie den Verdacht, dass er Sie sogar betrügt bzw. eine Affäre hat?

Wenn Ihr Mann es verstärkt hinzunehmen scheint, dass Sie unter seinem Verhalten leiden, müssen Sie unbedingt etwas unternehmen. Vereinfacht gesagt, wenn Sie sich mit der aktuellen Situation unglücklich fühlen, läuft etwas schief und sollte wieder geradegerückt werden. Ansonsten entsteht ein negativer Kreislauf, in welchem Sie durch das Verhalten Ihres Mannes immer unglücklicher werden und Ihr Mann Ihnen immer mehr aus dem Weg geht, weil Sie ihm als Folge Ihres Unglücks z.B. Vorwürfe machen oder Streitereien entstehen.

„Mein Mann lässt mich immer alleine“

Wenn Ihr Mann seine Freiheiten derart ausreizt, dass er quasi sein eigenes Leben ohne Sie führt, kann dies schnell sehr problematisch werden. Versuchen Sie hier aber zwischen den unterschiedlichen Gründen, wieso er Sie alleine lässt, zu unterscheiden. So gibt es einerseits temporäre, z.B. berufsbedingten Phasen, in denen er Sie möglicherweise alleine lässt. Dies ist weniger problematisch, da Ihrem Mann hier seine Entscheidung aus verschiedenen Sachzwängen heraus trifft. Andererseits gibt es aber auch die Möglichkeit, dass Ihr Mann versucht, Ihnen aktiv aus dem Weg zu gehen und so weit wie möglich sein eigenes Leben zu führen. Dies ist nicht Sinn und Zweck einer Ehe und Sie müssen aufpassen, dass Sie sich nicht auseinanderleben.

„Mein Mann tut nichts für die Familie“

Auch wenn Ihr Mann bestimmte Pflichten, die man in einer Ehe hat, vernachlässigt, deutet dies auf ein tieferliegendes Problem hin. Letztlich wünschen Sie sich doch einen Mann, er für Sie und die Familie einsteht und sich kümmert.

„Mein Mann tut nichts für die Beziehung“

Eine Ehe ist ein Geben und Nehmen. Wenn der Mann nichts mehr für die Beziehung tut und die Ehe als selbstverständlich betrachtet, entsteht ein großes Problem.

Warum macht Ihr Mann was er will?

Ganz grundsätzlich ist ein solches Verhalten des Mannes in einer Ehe ein sicheres Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Häufig besteht der Grund darin, dass sich in der Ehe der Alltag eingeschlichen hat oder auch tieferliegende Eheprobleme vorliegen. Das Verhalten des Mannes ist in solchen Fällen ein Fluchtversuch. Er versucht, der Problematik in der Ehe zu entgehen und will sich auch nicht der Verantwortung stellen und eine Lösung des Problems finden. Stattdessen übergeht er Ihre Interessen und zieht sein eigenes Ding durch. Zwar verschafft ihm das eine temporäre Ablenkung und er muss sich auch nicht dem eigentlichen Problem stellen, allerdings verschärft er die Situation dadurch nur immer weiter.

In vielen Fällen versucht der Mann, indem er macht was er will, den Problemen aus ehelichen Alltag zu entfliehen.

In manchen Fällen ist die Ehekrise bereits so weit fortgeschritten, dass dem Mann bereits vieles gleichgültig geworden ist, Sie ihm aber dennoch so wichtig sind, dass er noch keine Trennung möchte. Da sich aber in großen Teilen bereits Gleichgültigkeit bei ihm breitgemacht hat, sieht er auch immer weniger Gründe, auf Ihre Interessen Rücksicht zu nehmen.

Je mehr er innerlich bereit ist, auch eine Trennung zu akzeptieren, desto mehr wird er das Risiko in Kauf nehmen, dass es zu einer Trennung kommt. Entsprechend rücksichtsloser und egoistischer wird er Ihnen gegenüber auftreten und letztlich das machen, was er will.

Wie kann man den Mann dazu bringen, dass er nicht mehr macht, was er will?

Ganz vereinfacht gesagt, müssen Sie die Eheprobleme lösen, die dem Verhalten des Mannes zugrunde liegen. Sie müssen wieder Schritt für Schritt zu einer harmonischen Ehe zurückfinden, in der Sie beide glücklich miteinander sind. Wenn Sie diesen Weg bestreiten, wird Ihr Mann ebenfalls nach und nach wieder mehr Rücksicht auf Sie nehmen und sich auf die Ehe mit Ihnen einlassen anstatt nur zu machen, was er will.

Sie müssen die tieferliegenden Eheprobleme lösen, die das Verhalten Ihres Mannes auslösen.

Wie Sie Ihre Eheprobleme lösen können und eine weitere Verschlimmerung vermeiden können, beschreibe ich in meiner 67-seitigen kostenlosen Broschüre „Die größten Fehler, die Sie vermeiden müssen, um eine Scheidung zu verhindern“. Fangen Sie am besten noch heute an, Ihre Ehe wieder auf den richtigen Weg zu bringen, damit sich Ihr Mann Ihnen gegenüber bald wieder so verhält, wie Sie sich das wünschen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

Ihr Wolfgang Schönfeldt
Wolfgang.Schoenfeldt@Ehe-retten.de


P.S.: Wenn Sie sich wünschen, dass Ihr Mann wieder mehr Rücksicht auf Sie nimmt und nicht mehr einfach macht, was er will, lassen Sie sich die völlig kostenlose Broschüre „Vermeiden Sie die häufigsten Fehler, die zu einer Scheidung führen“ als PDF-Datei zuschicken (67 Seiten).

P.P.S.: Ich weiß nicht, wie lange ich diese hochwertige Broschüre noch kostenlos auf meiner Webseite anbieten kann.

Kostenlose Broschüre
Kostenlose Broschüre:
„Vermeiden Sie die häufigsten Fehler, die zu einer Scheidung führen“
Die Broschüre ist kostenlos.
Die Broschüre wird sofort als PDF-Datei an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.
Wie bewerten Sie diesen Artikel?
Noch kein Nutzer hat diesen Artikel bewertet.