Wie Sie Eifersucht beenden und Ihre Ehe retten



Eifersucht ist ein häufiges Problem, nicht nur in der Ehe, sondern auch in unehelichen Beziehungen. Das gilt insbesondere dann, wenn die Eifersucht das „normale Maß“ übersteigt und die Ehe gefährdet. Wie Sie das Problem angehen können, hängt davon ab, in welcher Rolle Sie sich befinden.

Ihr Ehemann oder Ihre Ehefrau ist eifersüchtig?

Hier gibt es zwei Möglichkeiten als Grundlage für die Eifersucht:

 

1. Die Eifersucht ist berechtigt.

  • Bitte überlegen Sie genau, ob Sie nicht doch bewusst oder unbewusst berechtigte Gründe für Eifersucht hervorrufen, die Sie leicht ändern können.
  • Bedenken Sie: Eifersucht ist nicht erst dann berechtigt, wenn Sie fremd gegangen sind.
  • Falls die Eifersucht immer in Situationen auftaucht, die Sie leicht ändern können und es Ihnen auch keine allzu großen Probleme bereitet, versuchen Sie es doch einmal damit.

 

2. Die Eifersucht ist unberechtigt.

  • Hier müssen Sie das Gespräch mit Ihrem Ehepartner suchen.
  • Sollte die Eifersucht sogar krankhaft sein, sollten Sie noch behutsamer vorgehen.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der hochwertigen und kostenlosen Info-Broschüre, die Sie hier herunterladen können. Ich hoffe, ich kann diese noch etwas länger kostenlos anbieten. Versprechen kann ich es jedoch nicht, also machen Sie am besten jetzt gleich von dem kostenlosen Service Gebrauch.

 

Sie sind selbst eifersüchtig?

Hier gilt es herauszufinden, warum Sie eifersüchtig sind und ob Ihre Eifersucht berechtigt ist oder nicht. In jedem Fall sollten Sie dadurch nicht Ihre Ehe aufs Spiel setzen, sondern das Problem angehen.


Da der Umgang mit Eifersucht in der Ehe, wie auch in jeder Beziehung ganz besonders wichtig ist, habe ich dem Thema ein eigenes Kapitel in meiner kostenlosen Broschüre gewidmet. Diese wird Ihnen - wie schon vielen anderen - sicherlich helfen, mit diesem Problem richtig umzugehen und Ihre Ehe zu retten. Sich in einer solchen Situation richtig zu verhalten, ist eines der Geheimnisse von glücklichen Ehen.


Ich wünsche Ihnen alles Gute

Ihr
Wolfgang Schönfeldt

Wolfgang.Schoenfeldt@Ehe-retten.de

 

P.S.: Ich weiß nicht, wie lange ich diese hochwertige Broschüre noch kostenlos auf meiner Webseite anbieten kann.


Kostenlose Broschüre:

Wenn Sie Ihrer Eifersucht oder der Eifersucht Ihres Ehepartners ein Ende bereiten möchten, tragen Sie sich in den Newsletter ein und lassen Sie sich die völlig kostenlose Broschüre "Vermeiden Sie die häufigsten Fehler, die zu einer Scheidung führen" als PDF-Datei zuschicken (67 Seiten).


Anrede: 
Ihr Vorname: 
Ihr Nachname: 
Ihre E-Mail: 





Wenn Sie zunächst mehr über mich und diese Webseite erfahren möchten, können Sie dies auf der Startseite nachlesen.

 

 

Lesermeinungen

"Ihre kostenlose Broschüre hat mir sehr dabei geholfen, meine Ehekrise zu überwinden. Unglaublich, dass Sie diese hochwertige, 70-seitige Broschüre umsonst auf Ihrer Webseite anbieten. Vielen Dank nochmals dafür."

Bernd K. (47) aus Stuttgart

"Ich habe alle Ihre Ratschläge so genau wie möglich befolgt. Der daraufhin eintretende Wandel in meiner Ehe war einfach unbeschreiblich. Wo ich mich mit meinem Mann vorher noch gestritten habe, sind wir nun respektvoll miteinander umgegangen. Nach und nach kam wieder wirkliche Romantik in unsere Ehe. Auch darüber hinaus hat sich alles zum Positiven verändert. Ich möchte mich hiermit ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Ohne Ihre Hilfe wäre es vermutlich zu einer Scheidung gekommen."

Sarah L. (43) aus Erfurt

"Endlich ein Ratgeber, der einem in einer schwierigen Situation wirklich hilft! Ich habe sehr viel zu dem Thema gelesen, da auch ich kurz vor einer Scheidung stand, die ich unbedingt abwenden wollte. Ihr Ratgeber ist wirklich ausgezeichnet. Ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für Ihre Arbeit bedanken. Sie haben meine Ehe gerettet. Machen Sie weiter so! Gerade bei einem so wichtigen Thema, wo für einen persönlich fast alles auf dem Spiel steht, ist es wichtig, dass Leute wie Sie Ihr umfangreiches Wissen und Ihre Erfahrung weitergeben."

Helmut M. (47) aus Gießen